Swamp Goblins
- News
- Forum
- Links

- Chronopia?
- Regeln
- Artikel
- Galerie
- Downloads

Fraktionen:
Schwarzblüter Lakaien Zwerge
Elfen Erstgeborene Söhne des Kronos
Stygianer Sumpfgoblins  
Zurück zur Startseite

Artikel drucken

Lakaien

Die Lakaien sind schlimmer als alles, was die Menschen selbst in ihren finstersten Alpträumen heimsucht, und stellen die größte Gefahr dar, die Chronopia jemals erlebt hat. Die Lakaien sind Ausgeburten der Hölle, die von den Propheten der Finsternis angeführt werden, den Infernalischen Vier, die einst den Wahrhaftigen König und sein Volk an den Gott der Finsternis verrieten. Die Reihen der Krieger der Lakaien umfaßt die Knochenhorde mit ihren Gepeinigten und Verratenen, ihre Herren, die Necromanten, die monströsen Seelenschatten, die Finsterherzen... und noch viele mehr.

Ein Auge des Finsteren Die Ironie und Tragödie der Lakaien ist die Tatsache, daß die Infernalischen Vier ursprünglich die Retter der Erstgeborenen waren. Der Wahrhaftige König hatte sie auserkoren, um seine Wiedergeburt vorzubereiten und zu verkünden. In den dunkelsten Stunde des Volkes der Erstgeborenen, als sie kaum mehr als Vieh für ihre Herren waren, sahen diese vier zum ersten Mal die Vision eines Erlösers, der die Sklaven vereinen und gegen ihre Unterdrücker anführen würde. Ein neuer König, der sie wieder zum Glanz und Ruhm vergangener Tage führen würde, als die Erstgeborenen ein Königreich regierten, das bis heute seinesgleichen sucht, und als Menschen nicht selbst in Angst leben mußten, sondern ihrerseits gefürchtet wurden. Die Namen dieser vier Propheten der Finsternis sind heute der Fluch der neuen Welt: Negral Zar akin, der verbitterte und düstere Krieger, dessen Erziehung am Hof des Schwarzen Herzogs Valymir Narben des Hasses hinterließen, die niemals heilen. Dei mit göttlicher Schönheit gesegnete Aleha, deren dunkle Haut Männer zu ungeheueren Heldentaten angespornt haben soll. A Kallach, der unberechenbare Berserker, dessen düstere Visionen zu seiner Verbannung aus den Reihen der Söhne des Kronos führten. Und schließlich der hagere und exzentrische Gelehrte Nemeth, der der Sage nach ein ganzes orkisches Adelsgeschlecht vergiftet haben soll, bevor er in den Westen floh, um von der Ankunft des Neuen Königs zu predigen. Ihre Visionen brachten diese vier zusammen, entfachten nach und nach den Funken der Hoffnung auch unter den anderen Erstgeborenen. Sie gründeten den geheimen Orden der Lakaien, der sich der Aufgabe widmete, die Geschichten über das Leben des Wahrhaftigen Königs und über die bevorstehende Ankunft des Neuen Königs zu verbreiten. Als sie schließlich ihren neuen Erlöser fanden, unterrichteten sie ihn in der Kunst des Krieges und der Gebräuche bei Hofe. Sie bereiteten ihn auf seine Bestimmung vor und schirmten ihn vor allen Gefahren ab, denen er während seiner Jugend ausgesetzt war.

Als der Wahrhaftige König sich schließlich offenbarte und die Erstgeborenen ihr Schicksal wieder selbst in die Hände nahmen, begann die Zeit der Dunkelheit. Obwohl einige behaupten, die Propheten seien schon immer Schoßhunde des Gottes der Finsternis gewesen, sind die meisten Gelehrten der Überzeugung, daß sie Neid auf die Macht des Wahrhaftigen Königs und sein Königreich zu Fall brachte und auf die Seite der Finsternis zog. Der Neid auf die Beliebtheit des Königs und die Mißgunst wurde so beherrschend, daß die Propheten selbst versuchten, die Herrschaft über das Land an sich zu reißen, indem sie einen Krieger als Marionette einsetzten, der von sich behauptete, der wiedergeborene wahrhaftige König zu sein. Das neue Königreich fiel in einen Bürgerkrieg, auf dessen einen Seite der Wahrhaftige König und die Erstgeborenen kämpften, und auf der anderen die Vier Propheten der Finsternis und ihre Lakaien, die sich als Preis für ihre Macht immer mehr ihren dämonischen Herren hingaben. Als sie schließlich unterlagen, beging der Wahrhaftige König seinen schrecklichsten Fehler. Er verschonte sie und ließ sie am Leben. In ihre Verbannung aus dem Königreich der Erstgeborenen scharten die Propheten der Finsternis ihre Anhänger um sich und marschierten in die vier äußtersten Winkel der bekannten Welt, bis weit hinter das Land der Finsternis. Auf dem sogenannten Totenmarsch schlossen sich den Propheten andere ihrer Art an, die jahrhundertelang versteckt in den anderen Rassen ihre finsteren Ränke geschmiedet hatten. Zwerge des verräterischen Clans der Schakale aus Kelaak Ket, Elfen aus Kerios und dem Schwarzen Orden selbst. Orks, Goblins, Trolle - sogar Oger aus dem Palast des Kaisers. Zwei Jahrzehnte lang gab es keine Neuigkeiten von den Propheten der Finsternis, während sie im Verborgenen ihre düsteren Ränke schmiedeten und begannen, erneut ihre Netze auszuwerfen. Als sie schließlich mit ihren Armeen zurückkehrten, starben Tausende. Keine Rasse war auf den Ansturm aus der Wildnis vorbereitet, und alle erlitten fürchterliche Verluste, bevor es ihnen gelang, ihre eigenen Streitkräfte zu mobilisiern und dem fürchterlichen Vorstoß der Lakaien Einhalt zu gebieten . Viele, die ihnen in der Schlacht zu Opfer fielen, dienen heute selbst den Lakaien, wenn sie von den Aasbestien der Necromanten in die Skelettkrieger der Knochenhorden verwandelt wurden. Sie und ihre dämonischen Verbündeten werden nicht eher ruhen, bis sie Chronopia mit ihrer schwarzen Pest überzogen haben und alle lebenden Wesen sie als ihre Erlöser verehren.

Im Zentrum der Verderbheit und des Blutvergießens befinden sich jedoch die Propheten der Finsternis. Längst bar jeder Menschlichkeit, ernähren sie sich Gerüchten zufolge von den Seelen und dem Fleisch der Erschlagenen und Neugeborener. Unterstützt von den Mächten der Finsternis, bringen die Lakaien Schrecken und Tod selbst in die entlegensten Winkel der Welt Chronopias.

Einheiten

Nahkampfverbände:
Augen des Finsteren, Blutjäger, Erfahrene Schwertkämpfer, Getreue Schwertkämpfer, Höllenschwingen, Kreischer, Skelettschwertkämpfer, Vergessenen, Verlorenen, Zwielichtkrieger
Fernkampfverbände:
Armbrustschützen vom Clan der Schakale, Skelett-Schützen
Einzelfiguren:
Chaosfürst, Gepeinigter, Jäger, Knochengolem, Leichengolem, Namenloser, Nekromant, Schattenschleicher, Seelenhäuter, Späher vom Clan der Schakale, Tiefenmonster, Todesbote der Finsterschwingen, Unheiliger Champion, Verdammter, Zwielichtdämon
 
Kriegsmaschinen

Armeeregeln und Zauberlisten:

Hintergrund:

Armeen:

Sonstiges:


Ersterstellung am 22.12.2012. Letztes Update am 09.02.2017.

© 2001 - 2017 Chronopia Deutschland - to Chronopia World
Impressum