Klan der Gehörnten
- News
- Forum
- Links

- Chronopia?
- Regeln
- Artikel
- Galerie
- Downloads

Fraktionen:
Schwarzblüter Lakaien Zwerge
Elfen Erstgeborene Söhne des Kronos
Stygianer Sumpfgoblins  
Zurück zur Startseite

Artikel drucken

Blutbestie der Geier

Fraktion: Zwerge
Typ: Nahkampfeinzelfigur

Das Erscheinungsbild der Geierklan Blutbestie spiegelt das harte Gebaren des Klans selbst wieder. Wild und sehnig, übel riechend und ausgemergelt, ist die Blutbestie eine entsetzliche Mischung aus Zwerg und Geier. Mit über 9 Ellen Höhe ist es das kleinste der Blutbestien, jedoch bestimmt nicht die Schwächste. Bewaffnet mit einer grausamen Gerissenheit und wilden Klauen, greift die Blutbestie seine Gegner am Liebsten aus dem Fluge heraus an, um sie mit der Stärke ihres Angriffes zu betäuben und mit seinen Krallen hoch empor zu tragen um sie dort als warme Mahlzeit zu verspeisen. Die Geierklan Blutbestien sind dafür bekannt ihre Gegner von grossen Höhen aus als lebende Geschosse zu verwenden und sie erfreuen sich an der Furcht, die ihre Präsenz in Reittieren und anderen Kreaturen hervorruft.



Artikel drucken
Blutbestie der Geier (1) Punkte: 119
NKFWMGFGHDLSCHST BWRVERG
168-10 3473/6:14 26+34

Sonderregeln:
- Eine Einheit des Zwergenclan der Geier.
- Tiefenkämpfer
- Unerschütterlich
- Flieger
- Die Blutbestie erregt Furcht.
- Die Blutbestie kann eine Handlung ausgeben um eine Figur bis Grösse 3 oder weniger zu ergreifen und sich in die Luft zu erheben, anstatt seine normalen Angriffe auszuführen. Um die Figur zu ergreifen, muss die Blutbestie gegen seinen Nahkampfwert würfeln. Falls dieses erfolgreich ist, müssen beide Figuren einen Stärkeprobe ablegen. Falls die Blutbestie gewinnt, hat es die Figur ergriffen und in die Luft erhoben. Wenn das Opfer gewinnt konnte dieses sich dem entziehen und die Blutbestie verliert ihre Handlung. Sobald die Blutbestie in der Luft ist, kann es die Figur zu jeder beliebigen Zeit fallen lassen. Zu diesem Zweck wird die Figur direkt unter der Blutbestie auf die Seite gelegt (der Schaden durch den Aufprall ergibt sich aus den Springen- und Fallen-Regeln). Falls die Figur den Aufprall überlebt hat, gilt es als am Boden liegend und muss seine nächste Handlung zum Aufstehen verwenden. Sobald eine Figur von einem Bluttotem ergriffen wurde, kann sie nur Stärkeproben ausführen um sich aus den Klauen der Bestie zu befreien oder in Form von Angriffen gegen die Bestie. Falls die Figur die Blutbestie ausschaltet, wird der Aufprallschaden auf der Grundlage der Höhenstufe errechnet, auf der sich die Blutbestie zuletzt befand.
- Für jede Handlung, die für den Nahkampf verwendet wird, erhält die Blutbestie 3 Angriffe (eine Schnabel- und zwei Klingenattacken). Solange es in der Luft ist kann es nur Angriffe mit dem Schnabel ausführen.
- Um die Blutbestie verwenden zu können, muss man auch einen Hüter in der Streitmacht haben.
Ausrüstung:
- Die Blutbestie der Geier hat einen rassiermesserscharfen Schnaberl (Natürliche Waffe – (1x) Schnabel (SCH 11)) und ebenso scharfe Klingen an den Beinen (Natürliche Waffe – (2x) Klingenangriffe (SCH 13)).
Klassifikation:
Gesegnete



Blutbestie der Geier
Blutbestie der Geier
© 2005 Ice of Forge

Blutbestien der Geier
Blutbestien der Geier
Zeichnung aus aus dem nicht erschienenden Spiel "Chronopia Empires". Nicht ganz zutreffend, da die Flügel fehlen.









Kommentare


  Keine Kommentare bisher.


  Comment
Name:
Text:
8 + 3 = Kein Spam
 

Ersterstellung am 15.11.2014. Letztes Update am 15.11.2014.

© 2001 - 2020 Chronopia Deutschland - to Chronopia World
Impressum