Kämpfe 2015

Hier können alle Themen rund um Chronopia diskutiert werden.

Moderator: Coki

Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Stamm der Göttin vs Erstgeborene

Beitrag von Kahn Varon »

Eine Schlacht ward geschlagen und es ging allen an den Kragen :fechten2:
4 Rassen waren erschienen, waren anfangs am grienen. Aber am Schluß zur 5. Rund waren sie alle verstummt.

Tiru und der Kahn sind gesund wieder heimgekehrt, hatten uns auf dem Weg nach Haus noch mal gestärkt.
750 Punkte ohne Magie, beteiligt Hoarfrost Stygianer: Maic Zwerge: Tiru Lakaien: und der Kahn überraschenderweise mit Schwarzblütern.
Der Rest folgt.
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Benutzeravatar
Tiru
Knecht
Knecht
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:07
Wohnort: Raum Gifhorn/ Wolfsburg

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Tiru »

Jeder gegen Jeden

Hier meine Armeezusammenstellung vom zweiten Kampf

Seelenhäuter 137 P
Verdammter 107 P
Verdammter 107 P

2x Zwielichtkrieger 76 P
4x Verlorene 124 P
Schakalarmbrusts.
6x + Anführer 198 P

749 P

Hoffe das Hoarfrost bald ein paar schöne Bilder einstellt
:lak: :helios: :sdk: :kristall: :schlange: :styg: :jade: :geier: :gehoernte:
Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Kahn Varon »

det Kähnchen seine Armee

2 Todessucher-Trolle
1 Gobo-Schwertmeister
1 Verband Orkische Sturmtruppen 4+1
1 Verband Gobo-Bogenschützen 5+1
1 Verband Gobo-Speerkämpfer 8+1
gesamt 749 Punkte
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Benutzeravatar
Tiru
Knecht
Knecht
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:07
Wohnort: Raum Gifhorn/ Wolfsburg

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Tiru »

Der nächste Kampf steht an....nur noch eine Woche....
der Kahn ist so heiß, der wollte heute schon los.... :haha: :haha:

und so wird gespielt....von Hoarfrost

- 750 Punkte pro Spieler
- alles geht, also auch Magie
- alle Regeln, vor allem Wartestellung / Wait
- 2 gegen 2, die genaue Paarung losen wir kurz vor Spiel aus, auf jeden Fall aber je ein Braunschweiger und ein Isenbüttler pro Team
- Jedes Team wirft nur einen Ini-Wurf mit dem höchsten FK-Wert des Teams, aber jeder Spieler aktiviert eine Einheit. Pro Aktivierung bewegen sich also zwei Einheiten. Meine Hoffnung ist, dass so das Spiel ein wenig flotter geht.
- Das Szenario: in einem kleinen Dorf hat sich ein Spion versteckt. Jede der zwei Armeen will ihn finden und über ihre eigene Aufstellungszone vom Spieltisch eskortieren - die einen, um ihn zu fangen & zu verhören, die anderen um ihn zu retten.
- Es gibt insgesamt 4 Gebäude auf dem Tisch, in denen der Spion versteckt sein kann - drei, die in einer Gruppe beieinander stehen, eines das etwas abseits steht. Jedes Mal, wenn eine Figur ein Gebäude betritt und eine Aktion zum Suchen ausgibt, wird 1W20 gewürfelt. Bei einem Wurf von 1-5 ist der Spion in diesem Gebäude. Jedes Gebäude kann nur einmal durchsucht werden. Sind drei Gebäude bereits durchsucht, ist der Spion auf jeden Fall im vierten Gebäude. Wird der Spion gefunden, wird er in Basenkontakt mit der Figur aufgestellt, die das Gebäude durchsucht hat.
- Der Spion hat die Werte eines Stygianischen Betäubten. Die Regeln der Betäubten gelten auch für den Spion (kann nicht rennen, Kontrolle übernehmen, Bewegungsweite). Zwei Ausnahmen: der Spion kann nicht angreifen oder angegriffen werden, und wenn er unkontrolliert ist bleibt er nicht stehen, sondern bewegt sich auf direktem Weg zur nächsten Deckung und bleibt dort stehen, wenn er sie erreicht.
- Das Szenario ist vorbei, wenn eine der Armeen den Spion in ihre Aufstellungszone eskortiert hat.

das wäre auch ein mögliches Szenario für den Adventure Convention 2016 da natürlich 1 gegen 1

werden das mal testen

MfG Tiru
:lak: :helios: :sdk: :kristall: :schlange: :styg: :jade: :geier: :gehoernte:
Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Kahn Varon »

lach yeah, das Ergebnis steht schon fest. Das gibt ein Sieg für die Braunschweiger und ihrer Allianz ;).
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Herby
Waffenmeister
Waffenmeister
Beiträge: 582
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:31

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Herby »

Hört sich gut an. Hat keiner ne Hand frei und hält mal ne Cam drauf?

Das einzige was mich stört ist die unrealistische Anlage des Spions, was hat der?? Ist der besoffen??
Und wieso kann der nicht angegriffen werden ??? Bitte irgendwas erfinden oder be-kämpfen lassen. zB:
SPezial Ninja Ausrüstung mit Tarnung , Rauchgranate und Kevlar. Dann kann er passiv bleiben und sich nicht in Kämpfe verwickeln
Greetz H.
Bild
" Mein Name ist Josephine Schminktopf...Küsschen"
Expanded Universe -FOR REAL- from THOOM U.S.A (official) U.S.A.
Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Kahn Varon »

der Spion wird sicherlich einem Magier entlaufen sein und steht voll unter Drogen äh Magie deshalb wohl sein Schutz vor Magie. Das wird auch sicher der Grund sein warum er so Wertvoll ist.
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Herby
Waffenmeister
Waffenmeister
Beiträge: 582
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:31

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Herby »

007 ist das ja nicht gerade....
Betäubt, null Kontrolle, verdrogt, kann nicht laufen, bewegt sich nicht , kann nicht angegriffen werden,solchen Leuten wird nur in Deutschland nen Job angeboten, vorzugsweise Chefetage. Ich dachte in Chronopia ist die Welt noch in Ordnung!?
Greetz H.
Bild
" Mein Name ist Josephine Schminktopf...Küsschen"
Expanded Universe -FOR REAL- from THOOM U.S.A (official) U.S.A.
Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Kahn Varon »

der schläft in der Hütte seinen Rausch aus und wurde überrascht, laufen kann es ja dann wenn er in Gewahrsam ist
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Herby
Waffenmeister
Waffenmeister
Beiträge: 582
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:31

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Herby »

Mein Vorschlag wäre: Solange der eskortiert wird, also mit Basekontakt zu anderen Einheiten ist, besteht die (eingeschränkte) Chance das auch er im Fernkampf getroffen werden kann (10 und darunter ,oder jede Regel die gilt wenn in Zweikämpfe geschossen wird). Das man den, solange Truppen zur Bewachung abgestellt sind nicht im Zweikampf binden kann , erscheint plausibel. Ansonsten finde ich es ok als Siegbedingung auch die Bergung des Leichnam gelten zu lassen. Ist ja schon ein Teilerfolg, wenn der Spion nicht in feindliche Hände fällt. Toter Spion guter Spion. Die Rettung des lebenden Spions ist eine tolle zusätzliche Herausforderung die entsprechend belohnt werden sollte. Das ganze sollte natürlich im guten Verhältnis zu den eigenen Verlusten stehen.
Das Szenario sollte sich grundsätzlich von der Bergung eines Artefaktes unterscheiden.
Das ist ja mehr ein Prime Target/Eskorte Szenario. Das Szenario sollte zumindest die Chronopia
Kriterien für Capture the flag erfüllen: d.h. einen Rüstungswert von 12 und vielleicht 5-10 Wunden?
(Standarte hat 10) Minimalbewaffnung, keine Fernwaffen. Und er flieht (sucht nächste Deckung) wie ihr schon vorgeschlagen habt. Ich würde sogar sagen , wenn nicht bewacht , nicht in Basekontakt mit Eskorte :flieht er wie ne WurfGranate ein paar inche mit Abweichungswurf , die die Richtung bestimmt oder halt nahe Deckung. Er muß dann erst wieder eingeholt werden. Handlungen/Aktionen fürs aufnehmen zB. falls er fällt sollten auch berechnet werden.
Falls er fällt sollten 2 Spielfiguren ihn auf die Bahre nehmen. Fernwaffeneinsatz der Träger sind dann nicht möglich , es sei denn sie benutzen eine Handlung zum Kadaver hinschmeißen.

Ich schau auch nochmal nach , ich meine in new chronicles 3 gabs auch ein solches Szenario.
Greetz H.
Bild
" Mein Name ist Josephine Schminktopf...Küsschen"
Expanded Universe -FOR REAL- from THOOM U.S.A (official) U.S.A.
Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Kahn Varon »

lach , ja lasse dir noch mehr einfallen um das noch schwerer zu machen ;),
wir haben schon genug Probleme miteinander, wenn da 4 Parteien das gleiche Ziel haben oder besser 2 gegen 2. Zum einen müssen wir den Kerl erst finden , nebenbei noch ein paar Feinde killen und versuchen genug Leute über zu haben um den Kerl dann auch noch zu bergen und zurück zu bringen.
Das wird vielen den Tod bringen.
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge
Benutzeravatar
Hoarfrost
Knecht
Knecht
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Aug 2004, 15:52
Wohnort: Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Hoarfrost »

Herby hat geschrieben:Solange der eskortiert wird, also mit Basekontakt zu anderen Einheiten ist, besteht die (eingeschränkte) Chance das auch er im Fernkampf getroffen werden kann
Nö. Sonst ist das erste, wenn der Spion von einer Seite gefunden wird, dass die andere Seite Spion + Einheit mit Hail of Arrows, Fireball oder sonstige Fiesitäten eindeckt - ein toter Spion gilt ja nach Deiner Version auch, und rennt auch nicht mehr weg.
...einen Rüstungswert von 12 und vielleicht 5-10 Wunden?
10 Wunden für eine menschengroße Einzelfigur? :eek3:
Ich würde sogar sagen , wenn nicht bewacht , nicht in Basekontakt mit Eskorte :flieht er wie ne WurfGranate ein paar inche mit Abweichungswurf , die die Richtung bestimmt oder halt nahe Deckung. Er muß dann erst wieder eingeholt werden.
Hmmm...
Das "kein Rennen" sollte wiederspiegeln, dass der Spion gefesselt weggeschleppt wird. Vielleicht ist's aber wirklich keine schlechte Idee, den Spion, wenn er unkontrolliert ist, sich mit normaler Bewegung (BW3, 2 Handlungen) bewegen zu lassen, und ihm "Verstecken" zu geben, wenn er's zur nächsten Deckung geschafft hat. Dann kann man ihn auch nicht einfach wieder einsammeln, sondern muss sich schon noch ein bisschen lang machen...
Tiru spielt dann zwar bestimmt wieder Lakaien und bringt Dark Eyes mit, aber die sind wenigstens arschteuer... ;)
Zufällige Bewegung (wie Abweichungswurf) find' ich grundsätzlich super, will aber vermeiden, dass der Spion unbegleitet vom Spieltisch rennt...
Meine Armeen: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :helios: :ers: :lak: :sum: :styg: :sch: :sdk: und neuerdings auch noch :darklegion: :capitol: :bauhaus: => hoffnungsloser Fall... :crazy:
Benutzeravatar
Hoarfrost
Knecht
Knecht
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Aug 2004, 15:52
Wohnort: Braunschweig

Re: Kämpfe 2015

Beitrag von Hoarfrost »

Was mich noch viel mehr beschäftigt ist das hier:
Jedes Team wirft nur einen Ini-Wurf mit dem höchsten FK-Wert des Teams, aber jeder Spieler aktiviert eine Einheit. Pro Aktivierung bewegen sich also zwei Einheiten. Meine Hoffnung ist, dass so das Spiel ein wenig flotter geht.
Klingt ja erstmal gut, bedeutet aber auch, dass eine Seite in einer Aktivierung mit zwei Einheiten eine gegnerische Einheit mobben und aufmischen kann. Das ist vielleicht nicht im Sinne des Erfinders.

Hat jemand sonst 'ne gute Idee, wie eine Mehrspieler-Partie mit zwei Seiten ein wenig flotter gemacht werden kann?
Meine Armeen: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :helios: :ers: :lak: :sum: :styg: :sch: :sdk: und neuerdings auch noch :darklegion: :capitol: :bauhaus: => hoffnungsloser Fall... :crazy:
Antworten