Seite 3 von 3

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 22. Dez 2019, 17:44
von Redterror
Die Firstborn Ritter gegen die fiesen Metzler, die den Beschuss überlebt haben :haha:

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 22. Dez 2019, 17:46
von Redterror
Der Viridianische Fürst geht ehrenvoll im Kampf unter nachdem er mind. 7 Feinde erledigt hat...

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Di 24. Dez 2019, 03:20
von Coki
Sehr schön. Gerne mehr :)

Gruss,

Coki

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Di 24. Dez 2019, 16:41
von Redterror
Ich werde demnächst noch ein wenig unsere Spielplatte aufmotzen. Habe gestern mal neues Gelände gekauft usw. Dann werde ich gerne noch ein paar Bilder reinsetzen.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 25. Dez 2019, 00:57
von Coki
Macht sicher Sinn. Je "schicker" die Platte ist, desto stärker wird die Atmosphäre. Es gibt zum Glück ja viele gute Geländeteile zu einem guten Preis.

Alternativ: Nimm deine alten Pappgebäude und pack sie auf passende Bases bzw. gestalte diese noch etwas weiter. Das wirkt ebenfalls sofort.
Beispiel:
Bild

Gruss,

Coki

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 16. Feb 2020, 14:08
von Redterror
1500 Punkte Firstborn gegen Sons of Kronos

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 4. Mär 2020, 16:52
von Herby
Echt schnuckelig retro! Wie ist es denn ausgegangen? Sind das Deine eigene Firstborn...was hat Dich der Squad jetzt gekostet als Sculptor . Sind doch von Hagen oder?

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Sa 7. Mär 2020, 12:46
von Redterror
Ja, die sind von Hagen Miniatures. Habe für jede Zinnminiatur so um die 1,50 EUR bezahlt (inklusive Silikon-Formenbau). Insgesamt habe ich 150 Minis bekommen (jeweils 30 Abgüsse pro Miniatur: Firstborn-Bogenschütze, FB-Schwertkämpfer, FB-Keulenkämpfer, Warzone-Mishimakkrieger und Schwarze Schwester). Das war die erste "Charge" :haha:

https://www.hagen-miniatures.de/

Habe in der Zwischenzeit auch noch einen weiteren Firstborn-Schwertkämpfer und einen Devout Schwertkämpfer modelliert und dort gießen lassen. Derzeit modelliere ich zwei Chronopia-Elfenkrieger (Speerträger und Lotus Guard). Die kann ich hier ja mal reinstellen, wenn sie fertig sind.

Die Schlacht gegen die Sons of Kronos ging mehr oder weniger unentschieden aus. Erst sah es nach einer deutlichen Niederlage für die Barbarenjungs aus, aber wenn sie rankommen, dann prügeln sie im Nahkampf wirklich gut was weg.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 8. Mär 2020, 21:08
von Herby
Ja stell die Minis auch gerne unbemalt rein. Mich interessiert das sehr. Besonders wie die Gußqualität am Ende aussieht.
Ja die Söhne sind CC Monster obwohl man Fluffmässig denkt so ohne Rüssi müssten di eFirstborn die wegputzen.
Ich bemal gerade Leviathan Elfen, die ich auch gerne bei Chronopia einsetzen will. Im Moment spiele ich aber Warlords of Erehwon. Ein generisches Fantasyspiel von Rick Priestley indem du auch komplett Chronopia Minis spielen könntest. Eigentlich alles was so rumliegt. Deswegen spiel ich gerade so ein Mischmasch. :lol: Im Moment hab ich keine Chronopia Mitspieler, ich bemal jetzt nach und nach und kann dann mit meinem Sohn zocken.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mo 9. Mär 2020, 11:23
von Redterror
Ich mache die Tage gerne noch ein paar Fotos von meinen modellierten Minis (muss nur dran denken, da ich derzeit viel arbeitsmäßig um die Ohren habe). Die Gußqualität ist wirklich super, denn Hagen Min. benutzt ein Schleudergußverfahren. Die Zinnqualität ist auch professionell, da kann ich bisher nicht meckern.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 10:15
von Redterror
Anbei ein paar Fotos von meinen modellierten Miniaturen. Leider bin ich aus Zeitmangel noch nicht dazu gekommen, sie richtig zu bemalen und fertig zu stellen. Die ersten drei sind Chaoskrieger bzw. Devout. Der "griechisch" aussehende Kämpfer war eigentlich für ein anderes Projekt gedacht, aber ich nehme ihn jetzt als Iron Guard Champion für die Firstborn.

Der Unbemalte ist ein Firstborn Schwertkämpfer und der Elf-Speerkrieger ist gestern ganz frisch aus der Gußfabrik eingetroffen...

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 25. Mär 2020, 10:17
von Redterror
Wie gesagt, der Elf (inklusive Original) :D