Seite 1 von 2

Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mo 22. Okt 2018, 15:58
von Redterror
Ich muss zugeben, dass ich mich viele Jahre lang überhaupt nicht für Chronopia interessiert habe, da ich weitgehend Warhammer FB gespielt habe. Das hat sich in letzter Zeit allerdings (ich spiele nämlich u.a. auch begeistert Warzone Ressurection) geändert. Chronopia hat nicht bloß einen tollen, düsteren Hintergrund und ein sehr ansprechendes Artwork, sondern ist auch insgesamt ein großartiges Spiel, das sehr viel Spaß macht.
Ein Freund und ich haben jetzt jedenfalls kürzlich damit angefangen. Ich spiele Blackblood Orcs und will mir ein paar Firstborn zulegen, mein Kumpel spielt Lakaien (bisher weitgehend mit Warhammer-Modellen aus seiner Chaoshorde) und überlegt, sich eine Elfentruppe aufzubauen.
Eigentlich gibt es ja mehr als genug Proxy-Modelle auf dem Markt, selbst wenn einem die alten Chronopia-Minis nicht so gefallen (ich finde das Sortiment durchwachsen, ein paar geile Miniaturen sind durchaus dabei).

Wie sieht es bei euch vor Ort aus? Geht da noch was?

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 22:49
von Coki
Moin,

Die meisten aktiven Chronopia Spieler sind im US Forum.

In Deutschland gibt es immer wieder kleine Gruppen die aktiv spielen. Aktuell ein paar im TableTop Forum.

Proxen ist eine gute Alternative. Wir müssten halt mal neue Geschichten erzählen. ;)

Gruss,

Coki

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 24. Okt 2018, 10:56
von Redterror
Ich bin "Artan" im Tabletop-Forum. Du bist da ja auch aktiv, wie ich sehe. Ja, ein paar Geschichten und Spielberichte wären schön. Ich bin gerade dabei, eigene Firstborn-Proxies zu modellieren, die ich bestenfalls auch in Zinn gießen lassen will. Muss nur mal sehen, wo und wie das am besten geht. Ich werde demnächst mal auch ein paar Bilder ins Forum stellen.

P.S.: Also im US-Forum scheint ja auch nicht mehr so viel los zu sein, wenn ich mir das Alter der Beiträge so ansehe. Wird Zeit für so etwas wie Chronopia Ressurection :haha:

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mo 26. Nov 2018, 17:43
von Herby
Ich glaube, es hat auch viel damit zu tun, dass allgemein die Forenkultur und das geschriebene Wort zu Grunde gegangen ist.
Chronopia ist niemals tot, solange es einer spielt. Aber viele aktuelle Systeme haben es in Deutschland ebenfalls schwer, weil die Leute halt nur GW Zeug kaufen. Wir hatten vor 2 Jahren hier 20 aktive Spieler in der SPielerliste aber leider hat sich diese kleine Community zerschlagen lassen. Ich habe irgendwann auch aufgehört zu posten, weil es niemand mehr gelesen hat abgesehen von Coki.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 00:28
von Redterror
Naja, irgendwie scheint sich das aber auch auf andere Tabletop-Foren auszuwirken. Chronopia ist natürlich ein altes Game (aber trotzdem super!). Foren im TT-Bereich scheinen derzeit irgendwie zu zerfallen. Habe eben gelesen, dass wohl sogar das Mantic-Forum down geht. Ist für mich kaum verständlich, denn gerade Tabletops leben ja auch von solchen Foren.
Wie auch immer: Wer trotzdem noch an Chronopia interessiert ist, der kann gerne antworten :)

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mi 19. Dez 2018, 14:13
von Herby
Chronopia ist wirklich klasse. Viele neue Systeme haben davon profitiert ohne je die stimmungsvolle Dichte zu erreichen. Es geht alles in Richtung generischer Quatsch ohne Hintergrund. Anscheinend gibt es dafür einen großen Markt. Ich meine Warhammer ist weg, dass sagt doch alles.... Wenn DU ein zwei Spieler direkt vor Ort findest oder einen Freund dazu bringst hast Du eine Menge Spaß mit Chronpia. Selbst wenn irgendeine Firma die Rechte von Chronopia für ein neues Spiel nutzt....der Markt ist gesättigt und gemeckert wird sowieso. Irgendwie geht immer eine vorhandene Turnierszene vor Regelwerk und Grundqualität. Wenn sich aber alle mit dem Einkauf von interessanten Spielen zurückhalten und lieber warten, dass jemand anderes es kauft, passiert gar nichts. AUßerdem macht GW die besten Minis blabla also wird das gespielt auch wenns keinen Spaß macht. Den Eindruck hab ich jedenfalls vom deutschen TT. In UK sieht das anders aus, die spielen auch Antares und demnächst sicher Rick Priestleys neues Fantasy Spiel Warlords of Erehwon. Das läßt sich ganz sicher auch nicht nach D portieren. Aber vielleicht gibts für mich die Möglichkeit die Chronopia Minis zu spielen ...weil in Warlords alles gespielt werden darf.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 15:32
von Coki
Der Niedergang der Foren ist schon sehr markant in den letzten 4-5 Jahren. Entsprechendes gilt ebenfalls für die statischen Websites wie eine normale Homepage.

Und wie der gute Herby hier auch geschrieben hat, solange jemand Chronopia spielt ist es nicht "tot" und ich kann euch berichten, das wir immer wieder Besucher hier auf den Seiten haben. Nur die Kommunikation über das Forum ist halt nicht mehr so vorhanden wie früher und ich bin kein Freund von Facebook und Co. Das müsste jemand anderes machen.

Gruss,

Coki

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 6. Jan 2019, 00:27
von Redterror
Es stimmt schon: Chronopia (alt oder nicht) ist nicht das einzige TT, das Probleme hat. Das Gleiche gilt auch für andere Foren quer durch das Internet. Wie ja bereits richtig gesagt wurde; selbst ein Riese wie Warhammer Fantasy Battles (das ich ebenfalls nach wie vor mit Freude spiele) ist nicht mehr. Selbst Age of Sigmar wird nicht so massenhaft gespielt wie manche vielleicht glauben. Ist zumindest mein Eindruck.
Ich habe mir selbst Firstborn Miniaturen modelliert und sie gießen lassen, weil ich die alten Modelle kaum bekommen habe und es wohl ewig gedauert hätte bis da eine spielbare Truppe zusammengekommen wäre. Derzeit bin ich mit dem Bemalen beschäftigt. Anbei mal die Gußvorlage für den Firstborn Schwertkämpfer

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Sa 19. Jan 2019, 20:13
von Herby
Hallo Red

Wer gießt denn sowas und was kostet das?

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Do 31. Jan 2019, 08:13
von Dobby
Moin

Ich bin zwar eher ein "sehr" stiller und (leider) eher seltener Chronopia Spieler.
Würde mich aber anbieten eine Chronopia FB-Gruppe aufzumachen, wenn daran Interesse besteht.
Da ich häufiger auf FB bin.😉

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Sa 2. Feb 2019, 16:19
von Herby
Super Sache! Leg los! Ich bin dabei. Eine englishe Chronopia Gruppe gibts glaub ich immer noch. Gabs da nicht auch mal eine deutsche schon ewig nicht mehr geguckt.

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: So 3. Feb 2019, 10:17
von Dobby
Moin

Mein Vorschlag wäre es die Gruppe auf FB "Chronopia Germany" zu nennen, damit es zu keiner Verwechslung kommt.

Ich fange gerne demnächst damit an. 😀


P.S.: Auf FB sollte nun die Gruppe "Chronopia Germany" zu finden sein.
Dort ist es natürlich noch sehr leer, wir schauen mal wie es läuft.
https://www.facebook.com/groups/291220861571398/about/

Re: Chronopia - Völlig tot oder geht noch was?

Verfasst: Mo 4. Feb 2019, 20:39
von Coki
https://www.facebook.com/Chronopia-672573189524145/

Falls jemand Zugriff braucht, kann ich bieten, nur pflegen tue ich sie nichhz.

Gruss,

Coki