Söhne des Kronos: Viridianische Fürsten

Hier wird über die Vor- und Nachteile der einzelnen Chronopia - Einheiten diskutiert.

Moderator: Coki

Antworten
Benutzeravatar
Coki
Gott :) (Admin)
Gott :) (Admin)
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 31. Jul 2002, 03:10
Wohnort: Hamburg (Steilshoop)
Kontaktdaten:

Söhne des Kronos: Viridianische Fürsten

Beitrag von Coki » Do 17. Mai 2007, 16:15

Nach einer Pause die nächste Einheit.

Gewünscht von: Trollblut
http://www.chronopia-deutschland.de/2/sok/sok_011.php

Bild


Coki

Ps: Die Zusammenfassung für des Todessucheroger der Schwarzblüter findet ihr hier: http://www.chronopia-deutschland.de/2/sch/sch_005.php
Meine Armeen: :ers: :schlange: :sch: :styg:
Bemalte Modelle 2019: 39 ('18: 15)

Benutzeravatar
Ruther
Halb-Gott (Moderator)
Halb-Gott (Moderator)
Beiträge: 394
Registriert: Do 1. Aug 2002, 17:34
Wohnort: Thüringen/Ilmenau
Kontaktdaten:

Beitrag von Ruther » Sa 26. Mai 2007, 10:05

So da will ich mal ein paar Gedanken zu den Viridianern niederschreiben ;)

Sie verfügen über die beste Panzerung aller SoK Einheiten und sind zusätzlich mit 2 Wunden ausgestattet. Damit sind sie wohl die stabilsten Truppen die ein Tribe of Goddess Spieler aufstellen kann. Sie haben keine Moralprobleme und können sich auch durch Wälder noch ohne Abzug bewegen. Durch die Möglichkeit ihre Axt zu werfen können sie den Gegner auch mal überraschen. Die effektiv 2 Angriffe im Sturm runden das Ganze dann gut ab. Damit stellen die Viridianer eine der besten Schocktruppen im Spiel dar (meine Meinung).
Zusätzllich kann man sie durch Magie (z.B. Dalans Cloak oder Helm of Moriat) noch einmal kräftig aufwerten (ist wegen der hohen Schwierigkeit der Zauber natürlich keine sichere Mehtode).
Ich ertrage, dass ich verarscht werde, aber das Niveau auf dem das geschieht ist beleidigend!


Meine Armeen: :ers: :lak: :sdk: :sch: :styg: :sum: :imperial: :darklegion: :darkeden: :capitol: :bauhaus:

Benutzeravatar
Hoarfrost
Knecht
Knecht
Beiträge: 75
Registriert: Fr 20. Aug 2004, 15:52
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Hoarfrost » Di 29. Mai 2007, 09:19

Hammerharte Brocken, diese Jungs.

Meiner Meinung nach vor allem perfekt als defensive Mitte einer SoK-Armee - für Flankenangriffe gibt's schnellere Einheiten, aber wenn man einen Ankerpunkt für seine Armee braucht (oder z.B. Objektive zu verteidigen hat) gibt's für die SoK kaum etwas besseres als die Fürsten - die irgendwo wegzukriegen macht ungefähr so viel Spass wie Zähneziehen....

Eine Sache sollte man nie vergessen (ist mir selbst schon viel zu häufig passiert), wenn man sich seine schöne Wald- und Winterplatte aufgebaut hat: die Fürsten haben zwar Waldkämpfer, aber im Gegensatz zu den meisten anderen SoK-Trupps nicht Eiskämpfer - können also gegebenenfalls je nach Gelände nicht ganz mit dem Rest der Truppe mithalten. Ergo: defensiv nutzen klappt besser...

Wenn wir sonst über Zauber reden, die mit den Fürsten ganz prima funktionieren, sollte man nicht "Sword of Gwynarch" vergessen - Schaden 16(x2) mit NK15 und effektive 2 Attacken im Sturm => böse Aua! Grundsätzlich kommen die Fürsten aber ganz gut alleine klar, der Wyrd sollte lieber mit Dornenwall und Call of the Dragon um sich werfen...
Meine Armeen: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :helios: :ers: :lak: :sum: :styg: :sch: :sdk: und neuerdings auch noch :darklegion: :capitol: :bauhaus: => hoffnungsloser Fall... :crazy:

Benutzeravatar
Trollblut
Frohnbauer
Frohnbauer
Beiträge: 51
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 09:45
Wohnort: Wermelskirchen

Beitrag von Trollblut » Mi 20. Jun 2007, 17:36

Hallo
ich muss ja gestehn das es mir ein wenig "blasphemisch" vorkäme die Viridianer defensiv zu nutzen ( rein vom Hintergrund her betrachtet natürlich!).
Mir gefällt die Vorstellung eine kleine Einheit von ihnen ( sie sind ja recht teuer) mit der Herzgarde zusammen zu benutzen. Zum einen werden sie bestimmt Feindfeuer auf sich ziehn, zum anderen können sie aber mit ihrer hohen Rüstung und den 2 Sch lange durchhalten. Ihre Äxte machen etwas mehr Schaden als die Garde, somit können sie bei besonders harten Brocken vieleicht den Unterschied machen. Und mitetwas Glück kann man dem Gegner noch die Äxte um die Ohren werfen um dann im nächsten Zug mit der Garde im Nahkampf zu kämpfen. Eine andere Sache wäre es mit einem (oder mehreren) kleinen Verbänden die Stammeskrieger zu unterstützen wenn ihnen mal was im Wege steht, allerdings wäre das nur was für Unwegbarkeiten und ich weiß nicht ob sich dafür die Punkte lohnen würden oder ob man sie besser direkt gegen die "Dicken Brocken" schickt. Allerdings gibt es ja genug Einheiten in anderen Armeen die plötzlich auftauchen ( durch Beschwörung oder besondere Arten der Fortbewegung), so das man über einen kleinen aber harten Schutz gegen diese Nachdenken könnte.....



Gruß,
Trollblut
Zuletzt geändert von Trollblut am Mi 20. Jun 2007, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
It is not dead, which can eternal lie
and in far future, even death may die!

Benutzeravatar
Coki
Gott :) (Admin)
Gott :) (Admin)
Beiträge: 1640
Registriert: Mi 31. Jul 2002, 03:10
Wohnort: Hamburg (Steilshoop)
Kontaktdaten:

Beitrag von Coki » Mi 20. Jun 2007, 19:06

Trollblut hat geschrieben:
Eine Frage hätte ich da noch, wie genau wirkt es sich aus, das die Viridianischen Fürsten Elementarwesen sind? Ich hab da bisher noch nichts genaues gefunden( oder hab mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehn*g*)

Gruß,
Trollblut
Untote Energie:
Die dunklen Kräfte der Nekromantie haben Waffen hervorgebracht, die die negativen Energien aufsaugen welche zur Belebung der Untoten gebraucht werden. Waffen erfüllt von diesen Energien sind ein Anathema für Figuren elementarer Natur. Waffen mit untoter Energien erhalten gegen Elementare einen Bonus von +1 auf NK.

Info steht in der Waffenliste.

Solche Fragen am besten immer im Regelboard stellen.

Gruss,

Coki
Meine Armeen: :ers: :schlange: :sch: :styg:
Bemalte Modelle 2019: 39 ('18: 15)

Ragnar
Sklave
Sklave
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 20:42

Re: Söhne des Kronos: Viridianische Fürsten

Beitrag von Ragnar » So 16. Aug 2015, 22:01

bringt der Anhang Zermalmend bei den Waffen einiger Einheiten noch ein + auf den Schaden gegen Elementarwesen?????
Was die Fürsten dann doch nicht so Fett erscheinen oder???



:dunklenhauer: :geier: :wolf: :gehoernte: :sch: :sum: :jade:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast