TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Regelboard und für die Übersetzungen

Moderator: Coki

Antworten
Herby
Waffenmeister
Waffenmeister
Beiträge: 575
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:31

TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Herby » So 29. Nov 2015, 13:52

Anders als bei Warhammer gibt es keine Normbases für Großmodelle. Wie wollen wir verfahren?
Ich frage auch deshalb, weil meine Torkhas selbst stehen können. Wenn ich da bei unterschiedliche Basegröße
die Angriffsfläche noch vergrößere wirds schon problematisch. Oder spielen wir Basekontakt zum (großen Modell)
Ich hab auch riesige Bases, da stellt sich für mich dieselbe Frage
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Greetz H.
Bild
" Mein Name ist Josephine Schminktopf...Küsschen"
Expanded Universe -FOR REAL- from THOOM U.S.A (official) U.S.A.

Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Kahn Varon » So 29. Nov 2015, 14:02

Basen die nicht der Standartbase entsprechen sollten im Regelfall nicht größer als ein Modell sein ( die Größe der Hauptmasse zählt ) als so breit wie die Beine und sich von den vorderen bis zu den hinteren Füßen ziehen. Sollten dann immer noch wesentliche Teile des Körpers überstehen kann sie sich dem ein wenig anpassen. Kleinere Teile des Körpers wie längere Waffen oder Körperteile (bsp. Schwanz, Rüssel, Kopf usw.) können ruhig über die Base hinausragen. Das wäre so meine Einschätzung sofern es nicht irgendwo andere Regeln dazu gibt.
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge

Benutzeravatar
Janshi
Knecht
Knecht
Beiträge: 112
Registriert: So 12. Jun 2011, 19:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Janshi » So 6. Dez 2015, 21:44

Hallo zusammen, meiner Meinung nach gibt es zu den Größenstufen festgeschriebene Basesregeln. Daran würde ich mich im Zweifelsfall (trample, Platz zum tunneln, passieren etc) auch halten wollen. Werde mal Ragna den Regelfuchs darauf ansetzen.
:ers: :sdk: :sdk: :sdk: :styg: :lak: :sch: :sum: :schlange: :helios: :kristall: :jade: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :blutknochen: :wolf:

Benutzeravatar
Kahn Varon
Krieger
Krieger
Beiträge: 443
Registriert: So 8. Feb 2015, 05:28
Wohnort: Raum Gifhorn/Wolfsburg/Braunschweig

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Kahn Varon » So 6. Dez 2015, 22:25

ein sehr guter Vorschlag, ich hatte bisher da noch nichts drüber gefunden
Der Kahn rief

und die Schwarzblüter kamen
bereit zum Kampf und fordernd das Blut der Feinde

Bild


Kahn Varon
Träger der Blutklinge

Benutzeravatar
Janshi
Knecht
Knecht
Beiträge: 112
Registriert: So 12. Jun 2011, 19:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Janshi » Mi 9. Dez 2015, 20:35

Hallo wir haben das mal ausführlich recherchiert.

Chronopia 1, Warzone 1 und Chronopia 2.0 machen da keine Aussagen zu.

Target Games und Excelsior waren sich da scheinbar ja ich nicht so wirklich einig. :D

Im aktuellen Warzone ressurection gibt es Hinweise dazu. Diese erscheinen jedoch nicht besonders hilfreich.

Es bleibt also kompliziert und Spielgruppenverhandlungsmasse.

Ich habe selber gezwungenermaßen eine Menge proxis, von daher wird sich da schon eine Lösung finden.
:ers: :sdk: :sdk: :sdk: :styg: :lak: :sch: :sum: :schlange: :helios: :kristall: :jade: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :blutknochen: :wolf:

Benutzeravatar
Tiru
Knecht
Knecht
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:07
Wohnort: Raum Gifhorn/ Wolfsburg

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Tiru » Do 10. Dez 2015, 19:56

dann mache ich hier mal einen Vorschlag und möchte wissen, ob das eine tragbare Lösung ist.

Größe 1 und 2 haben die normale Base mit 2,5 cm Durchmesser , Größe 3 beikommen 3 cm , Größe 4 ... 4 cm , Größe 5 ... 5 cm...

Könnte ich mir gut Vorstellen und ist einfach zu merken...... :)
:lak: :helios: :sdk: :kristall: :schlange: :styg: :jade: :geier: :gehoernte:

Benutzeravatar
Janshi
Knecht
Knecht
Beiträge: 112
Registriert: So 12. Jun 2011, 19:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Janshi » Sa 12. Dez 2015, 15:34

Hallo Tiru, das ist wieder das gleiche Problem der Regelübertragung, welches besser am jeweiligen Spieltisch gemeinsam zu bewerten und zu entscheiden ist.

Meine persönliche Meinung dazu einmal in Kürze:

Das metrische System von 1-5 cm eignet sich nicht gut für ein zollbasiertes System wie Chronopia.

Die Größe 5 Originalfiguren (Schwestern von Tiamat, Goblin Myrmadon, Seelenhäuter, Tiefenmonster) und sogar einige Größe 4 Originalfiguren (z.B. Streitwagen) haben zum Teil deutlich größere Bases. Dagegen haben ein Goblin und ein Troll gleichgroße bases. :D

Da bekommen wir keine Logik mehr rein... Ist halt Chronopia. Macht auch einen gewissen Charme aus in meinen Augen.

Mein Tip:

* Mach dir Gedanken dazu, in welcher Größenliga im Sinne Chronopias die Figur spielt.
* Schau dir die Vergleichsbases der verfügbaren Originalfiguren an.
* Berücksichtige den ggf. entstehenden Diskurs bzgl. Spezialfähigkeiten wie Trample und sweep, etc.

Und entscheidende es einfach! So kannst du aber schon vorneweg mit einigen Argumenten kommen. :D

Mein Felsenwurm ist ca. 35 cm lang... Das gab regelmäßig Diskussionen in unserer Runde. Wir haben uns bei dem jetzt einfach mal auf die Base vom Tiefenmonster für unseren Spieltisch geeinigt.
:ers: :sdk: :sdk: :sdk: :styg: :lak: :sch: :sum: :schlange: :helios: :kristall: :jade: :gehoernte: :dunklenhauer: :geier: :blutknochen: :wolf:

Herby
Waffenmeister
Waffenmeister
Beiträge: 575
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:31

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Herby » Di 15. Dez 2015, 12:10

Wo wir schon am Korinthenkacken sind: Ob wir in foot/inch oder Zentimeter messen ist sicherlich noch interessant, weil es da ja tatsächlich Abweichungen gibt. Das jetzt alle ihre Figuren einschmelzen und neue Bases bauen halte ich dagegen für unrealistisch, wenn schon große Unlust beim Anmalen kundgetan wird. Wie Janshi schon gesagt hat Chronopia ist uneinheitlich, und eben kein richtiges Schach. Nehmt also nur kleine Figuren in liegender Position mit kleiner Base mit.
Greetz H.
Bild
" Mein Name ist Josephine Schminktopf...Küsschen"
Expanded Universe -FOR REAL- from THOOM U.S.A (official) U.S.A.

Benutzeravatar
Tiru
Knecht
Knecht
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 15:07
Wohnort: Raum Gifhorn/ Wolfsburg

Re: TANKS- Basekontakt zu Großmodellen

Beitrag von Tiru » Mi 16. Dez 2015, 11:01

das wir hier schon darüber sprechen dient eigendlich nur einem Zweck !!!!!!!
mehr Zeit zum Zocken und das ohne Stress und Regeldiskusionen.

Deshalb mein Vorschlag....nach 2 0 verfahren und bei Unklarheiten einfach auswürfeln für diesen einen Kampf......danach mit allen Beteiligten in Hamburg kurz Abstimmen und
für den Rest des Wochenendes so machen.....danach kann ja wieder jeder machen was er will....... :)
:lak: :helios: :sdk: :kristall: :schlange: :styg: :jade: :geier: :gehoernte:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste